Stefan K.

Der Zeitraum dieses Interviews ist abgelaufen.

Wenn Du das Interview ansehen möchtest, kannst du eines unserer Kongresspakete kaufen.

Sichere dir Dein Project Fovea Kongresspaket

Stefan K.

Student

Stefan ist 24 Jahre alt und mit einem Camper und zwei Freuden vor dem Corona-Wahnsinn in den eiskalten Norden Schwedens geflüchtet. Er hat dafür seinen alten VW Bus gedämmt und mit einer Standheizung ausgestattet. Auf engstem Raum verbringen die Jungs den eiskalten Winter in Schweden. Mit viel Spaß und einem Freiheitsgefühl, das spürbar ist. Sie sind ein gutes Beispiel, wie man sich von niemandem irgendetwas verbieten lassen sollte, schon gar nicht vom Staat. Diese Unbekümmertheit und die klare Sicht auf die Maßnahmen machen Mut.

Unterstütze uns mit einer Spende

Konto

Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Freiwillige Zuwendung

PayPal

Patreon

Bitcoin

bc1qjju0tuv006uhh9m209h5xr5y6qm2rjh54zuhgk

This post has 3 Comments

  1. Leo Schachenhofer on 9. April 2022 at 13:47 Antworten

    Es gibt sie noch, die wirklich guten jungen Studenten, die sich selbst Gedanken machen ob solche Maßnahmen, Narrative und News noch OK sind oder ib hier nicht schon etwas ganz schwer in Unordnung geraten sein könnte.
    Danke Kai für dieses wirklich tolle Interview! Es gibt mir noch mehr Hoffnung, gerade jetzt, wo sich endlich der Wind zu drehen beginnt.

  2. Judith Oberndörfer on 9. April 2022 at 21:45 Antworten

    Eindrucksvoller junger Mann. Ich glaube, ich muss meine Meinung über die jüngere Generation revidieren. Es sind zum Glück nicht alle nur naiv. Toll, dass die drei Freunde trotz ihrer unterschiedlichen Haltungen zur C-Krise so eine Aktion durchziehen und dabei gut gelaunt bleiben. Und die Entscheidung, dieses Video als letztes der drei freizuschalten war schon ein genialer Zug in Sachen innerer Dramaturgie – fast schon „griechisches Theater“, in dem nach Tragödie und Komödie die innere Läuterung kommen sollte.

  3. Beate Steffen on 10. April 2022 at 7:18 Antworten

    Klasse!!!!
    Ich kann mich meinen beiden Vorrednern nur anschließen.

Leave a Comment